Lassen Sie sich pflanzen!

Sowohl kulinarisch als auch gesundheitlich macht es sehr viel Sinn, die wertvollen Inhaltsstoffe von Fleisch und Fisch mit denen von Gemüse und Obst zu kombinieren. Denn gemeinsam am Grillrost ist diese Kombination ernährungsphysiologisch unschlagbar. Durch die Synergien von tierischem Eiweiß mit pflanzlichen Lebensmitteln wird nämlich auch die biologische Wertigkeit der Proteine noch wesentlich verbessert. Gleichzeitig kann durch das Vorhandensein von Vitamin C das ohnehin hochverfügbare Eisen von Fleisch noch besser verwertet werden.

Wie beim Fleisch zählen auch bei Früchten und Gemüse Frische und Qualität. Daher ist es sehr vorteilhaft, dass die Grillsaison parallel mit jener vieler Gemüse- und Obstsorten verläuft. So kann eigentlich immer auf ein regionales und natürlich gereiftes Angebot zurückgegriffen werden. Das schmeckt nicht nur viel besser als Weitgereistes, sondern hat auch ein Vielfaches an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen.

Zum Thema:

Pimp my salad
Garnitur und Dressing

Die grüne Liste
Lauwarmes Grillgemüse

Fruchtfleisch
Fleisch und Obst

Maroni-Manie
Edelkastanie vom Grill

Modefarbe Aubergine
Schmackhafte Urlaubsbekanntschaften

Paradeiser Paradies
Beliebteste Gemüse

Feurige Heurige
Erdäpfel für den Grill

Quattro Stagioni
Illustres Salat-Quartett

Kürbisfreuden am Grill
Nicht nur zu Halloween

Apfelsaucen
Der Apfel fällt nicht weit vom Lamm

Aus dem Nachtschatten
Fruchtgemüse als Liebste Grillbegleiter

Tolle Knolle
Vorweihnachtliche Erdäpfel

Herzhafte Kür-Bisse
Die besten Wintersorten

Maronizeit
Ein Geheimtipp aus dem Sausal

Wie Phönix aus der Asche
Gemüse ganz archaisch

Strawberry Fields
Beeren-Hunger

Junges Gemüse
Frisch, bunt, gesund

Patatendrang
Erdäpfelkosmos